logo
Dezember/Januar 2016/2017, 82. Jahrgang, Ausgabe 6 Ausgabe: Nr. 6 » 8. Dezember 2016
USA DIE ERSCHLIESSUNG DES LANDES

Ehrlicher Häuptling mit Lockenkopf

Peter Bertasch, 8. Dezember 2016
An den Gabeln des Ohio, auf den Höhen der Rockies und tief im Herzen von Texas: Jüdische Pioniere spielten eine wesentliche Rolle bei der Erschliessung der heutigen USA. Ihre Geschichte bleibt jedoch weithin unbekannt.
In meiner Zeit im amerikanischen Südwesten kam ich während der 1980er Jahre gelegentlich durch das texanische Giddings. In dem Nest zwischen Houston und Austin gab es nur eine Tankstelle, und so machte ich regelmässig an «Birnbaum´s Service Station» Halt. Betreiber... Mehr...
VORWORT

Bahnbrecher

8. Dezember 2016
Jüdische Pioniere beiden Geschlechts stehen im Mittelpunkt der vorliegenden Ausgabe: Persönlichkeiten mit Mut und Abenteuerlust, die Wege bahnten oder bahnen, aber sicherlich grössere Aufmerksamkeit verdienen. Dies gilt speziell für die Händler, Waldläufer und... Mehr...
KULTUR SPIRITUALITÄT

Die Thora zum Singen bringen

Susannah Edelbaum, 8. Dezember 2016
Die New Yorker Musikerin Naomi Less und das spirituelle Projekt Storahtelling.
Noten und ein guter Scherz sollen die Erzählungen der Thora zum Klingen bringen und Synagogen füllen? Diese Idee ist seit 1999 Leitmotiv der Gruppe Storahtelling. 16 Jahre und Hunderte von Auftritten später staunt Mitgründerin Naomi Less über den Erfolg des Projekts, das... Mehr...
USA IMMIGRATION

Fremd unter Yankees

Johnna Kaplan , 8. Dezember 2016
Jüdische Immigranten betätigten sich im Osten der USA auch in der Landwirtschaft. Eine Spurensuche in Connecticut.
Merkwürdige Neulinge trafen nach 1890 in ländlichen Regionen von Connecticut ein. Die meisten Bewohner des Neuenglandstaates kannten Jiddisch sprechende Juden aus Osteuropa allenfalls als Hausierer. Und die Immigranten entsprachen auch sonst keiner gängigen Vorstellung über... Mehr...
THEATER BAHNBRECHENDE ENTDECKUNG

Rosalinds Foto

Katja Behling, 8. Dezember 2016
Die Pionierarbeit der englischen Biochemikerin Rosalind Franklin (1920-1958) ermöglichte die Entdeckung der DNA-Struktur. Ein Theaterstück bringt ihre Geschichte auf die Bühne.
Ein Foto brachte 1953 schliesslich Gewissheit: es ist eine Doppelhelix. Als «Photograph 51» katalogisierten die Forscher die historisch gewordene Aufnahme, die die Biochemikerin Rosalind Franklin am Londoner King’s College gemacht hatte. Darauf war erstmals erkennbar, dass die... Mehr...

UMWELT KALIFORNIEN

Von Bäumen lernen

Jared Sichel, 8. Dezember 2016
Andy Lipkis begann als Teenager eine Kampagne für den nachhaltigen Umgang mit derRessource Wasser in Kalifornien. Nach Jahren der Dürre sind Politik und Behörden offen fürseine Konzepte.
Andy Lipkis deutet auf die fernen Berge im Norden von Los Angeles und wiederholt ein bewährtes Argument: «Der grösste einzelne Energieverbraucher in unserem Staat sind die Pumpen, die Wasser für die zehn Millionen Bewohner unserer Region über die Tehachapi-Kette... Mehr...
ISRAEL DIALOG

Blasen platzen in Jerusalem

Ilan Ben Zion, 8. Dezember 2016
Die junge Aktivistin Michal Shilor bringt jüdischen Bürgern von Jerusalem die Lebenswelt und die Probleme der Araber im Osten der Stadt nahe. Der Erfolg ermutigt sie zu weiteren Plänen.
Der August 2014 ist drückend heiss in Jerusalem. Der Feldzug Israels gegen die Hamas in Gaza heizt die Stimmung zusätzlich an. Nachts unterbrechen Luftalarmsirenen immer wieder die Stille. Aber während im Süden des Landes blutige Kämpfe toben, wird der Zion Square im Herzen... Mehr...
BILDUNG MÄDCHEN

Genies für den Lehrplan

Monica Strauss, 8. Dezember 2016
Die bleibende Leistung der Reformpädagogin Eugenie Schwarzwald.
Als die 28-jährige Eugenie Schwarzwald 1900 nach Wien kam, war sie in mehrfacher Hinsicht eine Aussenseiterin. Ihre Geburt in dem galizischen Dorf Populanowka an der Grenze zum Zarenreich machte sie in den Augen der jüdischen Oberschicht zu einer «Ostjüdin». Obendrein... Mehr...

NS-ÄRA KINO UND MENSCHENRECHTE

Retter aus Hollywood

Dr. Rainer Schimpf, 8. Dezember 2016
Mehr als Bürgschaften – das Engagement des Filmpioniers Carl Laemmle gegen die Nazis.
Am 9. Dezember eröffnet auf Grundlage ausgiebiger Recherchen am «Haus der Geschichte Baden-Württemberg» in Stuttgart die Ausstellung «Carl Laemmle presents – Ein jüdischer Schwabe erfindet Hollywood». Die Ausstellung erweitert das Bild des 1867 im... Mehr...
STANDPUNKT

Nachschlag, bitte!

Dave Gordon, 8. Dezember 2016
Der unaufhaltsame Erfolg jüdischer Kochbücher in den USA und Kanada.
Natürlich essen wir gerne. Unsere Feiertage wären ohne gemeinsame Mahlzeiten und besondere Speisen gar nicht denkbar. Jom Kippur stellt eine Ausnahme dar. Aber dabei spielt der Verzicht eine wesentliche Rolle und so kommt das Thema Essen durch die Hintertür wieder auf den Tisch. In... Mehr...
GROSSBRITANNIEN SOZIALES ENGAGEMENT

Rebellin auf Lebenszeit

Antony Lerman, 8. Dezember 2016
Als streitbare Aktivistin hat June Jacobs ihr Leben dem Kampf für Gleichberechtigung, soziale Gerechtigkeit und Frieden gewidmet. Den Glauben an menschliche Gemeinsamkeiten hat die Londonerin darüber nie verloren.
Der Begriff «Ruhestand» fehlt in ihrem Vokabular. Das erklärte June Jacobs im Jahr 2009 an einem Interview. Damals war sie 79 Jahre jung und gerade von Queen Elizabeth für ihr Wirken als Menschenrechtlerin und den interreligiösen Dialog mit dem Orden «Commander of... Mehr...

PIONIERE HASHOMER HATZAIR

Der ideologische Kollektivismus

Gabriel Heim, 8. Dezember 2016
Das Leben von Meir Yaari ist eng mit der Gründung und Entwicklung des Hashomer Hatzair verknüpft.
Noch vor 50 Jahren war eine Reise junger Menschen nach Israel mit Pioniergeist, Abenteuerlust und grossen Erwartungen verbunden. Anziehungspunkte waren nicht das Nachtleben von Tel Aviv oder das mediterrane «laissez-faire», sondern der Alltag im Kibbuz. Der Kibbuz, das war damals das... Mehr...

WARSCHAU

Obergericht lehnt Auslieferung Roman Polanskis ab

8. Dezember 2016
Forderung der Regierung zurückgewiesen, die Auslieferung des Filmschaffenden an Gericht in Krakau zurückzuweisen.

Das polnische Obergericht hat die Forderung der Regierung zurückgewiesen, die Auslieferungssache des Filmemachers Roman Polanski an ein Gericht in Krakau zurückzugeben. «Auch wenn wir mit einigen Ansichten in de Berufung übereinstimmen», sagte Richterin Michal Laskowski,... Mehr...
» zurück zur Auswahl