logo
FINANZEN,7. Oktober 2016, Ausgabe 40, 16. Jahrgang Ausgabe: Nr. 40 » 7. Oktober 2016
INTERVIEW

«Die Volkswirtschaft der USA ist zerbrochen»

Andreas Mink
, 7. Oktober 2016
Der prominente Ökonom Robert Gordon über den Zustand der amerikanischen Volkswirtschaft und die Programme der Präsidentschaftskandidaten.
Robert J. Gordon ist Ökonom an der Northwestern University in Chicago. Der 75-Jährige hat jüngst mit «The Rise and Fall of American Growth» (Princeton University Press) eine grundlegende Abhandlung über den Lebensstandard in den USA vorgelegt. Demnach stieg Amerika... Mehr...
STANDPUNKT

Finanzielle Selbstbestimmung

Jacqueline Dubois , 7. Oktober 2016
Seit 1. Januar 2013 ist das neue Kinder- und Erwachsenenschutzrecht in Kraft. Es bezweckt hauptsächlich eine umfassende Regelung der Selbstbestimmung. Dies auch bei vorübergehender oder andauernder Handlungsunfähigkeit. So kann eine natürliche Person im Hinblick auf eine... Mehr...
SCHADEN

Reputationsschaden für Israel

Andreas Schneitter, 7. Oktober 2016
Israelische Anbieter von binären Optionen versprachen ihren Kunden weltweit hohe Gewinne und brachten sie um ihre Ersparnisse – die Politik will nun mit schärferen Gesetzen reagieren.
Maya brauchte Geld, und der Job klang zu gut. Maya, die richtig anders heisst, wanderte vor sechs Jahren als 19-Jährige aus New York nach Israel ein, lernte Hebräisch in einem Kibbuz, absolvierte zwei Jahre lang den Militärdienst, ging auf Reisen – und suchte danach eine Stelle... Mehr...
ZUKUNFT

Wohin mit meinem Geld?

Benny Epstein , 7. Oktober 2016
Während die einen Anleger gebannt auf die bevorstehenden US-Wahlen blicken, denken andere an die Entwicklung von Technologieunternehmen in den nächsten 15 Jahren.
Worauf gilt es beim Investieren und Anlegen von Geld zu achten? Je nach Strategie unterscheiden sich hierbei die Vorstellungen sehr. Zweifelsohne hängt sie vom Lebensstadium ab: Ist der Anleger ein 30-jähriger Single mit guter Ausbildung, ein 40-jähriger Vater mit zwei Kindern im... Mehr...
» zurück zur Auswahl