logo
NEW YORK

Madoff-Opfer werden entschädigt

14. November 2017
772,5 Millionen Dollar sollen verteilt werden.

Das US-Justizministerium hat damit begonnen, 772,5 Millionen Dollar von den Geldern zu verteilen, die von den vom Finanzier Bernie Madoff veruntreuten Milliarden entdeckt worden sind. Begünstigt sind insgesamt rund 24000 Ofer. Die 772,5 Millionen sind nur ein Bruchteil der über vier Milliarden Aktiva, die total für die Opfer ausfindig gemacht werden konnten. Bernie Madoff, ein jüdischer Finanzier aus New York, nutzte seine Position als Vorsitzender der Bernard L. Madoff Investment Securities, um Milliarden von Dollars von zehntauseden von Menschen von den frühen 1970er Jahren bis zu seiner Verhaftung 2008 zu erschwindeln. Zu seinen Opfern gehörten auch zahlreiche nicht-gewinn-orientierte Organisationen wie die Yeshiva Universita (140 Milionen Dollar Schaden), Hadassah (90 Millionen) und die Elie-Wiesel-Stiftung (115 Millionen). Madoff erklärte sich 2009 für schuldig und wurde zu 150 Jahren Gefängnis verurteilt. Er musste laut Medienberichten auch auf ein Vermögen von fast 171 Milliarden Dollar verzichten. TA





» zurück zur Auswahl