logo
JÜDISCHE GEMEINDEZENTREN

Neue Partnerschaft mobilisiert 1,6 Millionen für Projekte bis 2020

27. November 2017
Gemeindezentren in 15 Staaten sind an diesem Programm beteiligt.

Eine neue Partnerschaft zwischen dutzenden von jüdischen Gemeindezentren in 15 Staaten hat einen «Pool» von 1,6 Millionen Dollar für gemeinsame Projekte bis ins Jahr 2020 gegründet. Die Gemeinschaftskasse ist eines der wichtigsten Ergebnisse der vor einigen Wochen abgehaltenen Weltkonferenz der Dachorganisation jüdischer Gemeindezentren (JCC Global) in Tarrytown, New York. Die Kasse enthält mehrere zehntausend Dollar an Subventionen für neun jüdische Gemeinden in ärmeren Staaten, wie Indien, der Ukraine, Venezuela, Moldawien und Griechenland. Die jeweils in Paaren arbeitenden jüdischen Gemeindezentren verpflichten sich jedes Jahr zu einer Spende von 15000 Dollar. JCC Global wird ebenfalls jährlich 15000 Dollar beisteuern, wodurch ein Fonds von 30000 Dollar für Aktivitäten entsteht. Alles in allem werden 53 jüdische Gemeindezentren in der ganzen Welt 795000 Dollar an diese Partnerschaften beisteuern, während der Anteil von JCC Global 800000 Dollar betragen wird. Dank der Initiative sollen total 75 Zentren weltweit in den Genuss jüdischer Konzepte und Programme gelangen. [TA]

 





» zurück zur Auswahl