logo
POLEN

Transparent «Keine Juden erlaubt» von Hotel entfernt

27. November 2017
Das Haus soll einem Ultra-Nationalisten gehören, der wegen Hassreden in Haft ist.

Die polnische Polizei hat am Eingang eines Hotels ein Transparent mit der skandalösen Aufschrift «Keine Juden, Spekulanten und Verräter erlaubt» entfernt. Dem Vernehmen nach gehört das Haus Dom Polski unweit der Stadt Wroclaw einem Ultra-Nationalisten, der wegen antisemitischer Hassreden im Gefängnis sitzt. Die Polizei war zum Hotel entsendet worden, nachdem in sozialen Netzwerken Bilder von dem Transparent erschienen waren. Das erklärte ein Sprecher der Polizei der Provinz Nieder-Schlesien. Angeblich hing das Transparent schon seit dem Frühling am Eingang des betreffenden Hotels. Einige jüdische Organisationen, wie die Anti-Defamation League (ADL) und die Holocaust-Gedenkorganisation «From the Depths» gelangten an die polnischen Behörden, das Transparent zu entfernen und die verantwortlichen Kreise von Gesetzes wegen zu verfolgen. – Am 11. November nahmen in der Hauptstadt Warschau rund 60000 Personen an einem Marsch teil, an dem anti-muslimische Transparente zu sehen und antisemitische Slogans zu hören waren. [TA]

 





» zurück zur Auswahl