logo
ISRAEL-IRAN

Will Israel iranische Positionen in Syrien zerstören?

28. November 2017
Anscheinend warnt Jerusalem: Positionen innerhalb von 40 Kilometer zur Waffenstillstandslinie.

Laut einem Bericht in der kuwaitischen Zeitung «Al-Jarida» hat eine ungenannte israelische Quelle eröffnet, dass Jerusalem entschlossen sei, alle iranischen Einrichtungen innerhalb von 40 Kilometern von den israelische besetzten Golanhöhen zu zerstören. Laut der gleichen israelischen Quelle hat der syrische Präsident Bashar Assad während seiner letztwöchigen Visite in Russland Präsident Vladimir Putin eine Botschaft für Premier Byniamin Netanyahu übergeben. Demnach sei Damaskus im Rahmen einer umfassenden Regelung zwischen den beiden Staaten einverstanden mit einer entmilitarisierten Zone von bis zu 40 Kilometern von der Waffenstillstandslinie auf dem Golan einverstanden. Bedingung sei allerdings, dass Israel nicht auf eine Entfernung von Assads Regime von der Macht hinarbeite. Gemäss dem Bericht setzte Putin sich daraufhi mit Netanyahu in Verbindung. Dieser soll sich mit dem Deal einverstanden erklärt haben, betonte jedoch, dass das Ziel Israels bestehen bliebe, Iran und die Hizbollah aus dem Land (Syrien) zu entfernen. TA





» zurück zur Auswahl